Abschlussveranstaltung Grüne Mobilitätskette

Am 25. August fand die offizielle Abschlussveranstaltung des Projektes Grüne Mobilitätskette Mitteldeutschland mit zahlreichen Vertretern von Politik, Wirtschaft und Forschung statt. Die mehr als 150 Gäste fanden in der Leopoldina eine sehr stilvolle und passende Atmosphäre vor und konnten die Ausstellungsstücke auf dem Vorplatz bei herrlichem Sonnenschein inspizieren.

Nach den einleitenden Worten von Prof. Gunnar Berg (Vizepräsident Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina) erläuterte Staatssekretär Rainer Bomba die Sicht des BMVI auf die Zukunft der Elektromobilität in Deutschland und überbrachte den Dank der Bundesregierung an alle Projektbeteiligten. Weitere Grußworte folgten von Thomas Webel (Minister für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt) sowie Rüdiger Malter (Geschäftsführer Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt GmbH (NASA) und Jörg Kallenbach (Referatsleiter Nachhaltige Mobilität Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz (TMUEN). Anschließend wurde die Aktion "eFlotte - Elektromobil unterwegs" offiziell gestartet.

Mehr Informationen dazu unter www.eflotte-sachsenanhalt.de

Die Ergebnisse und Errungenschaften des Projektes Grüne Mobilitätskette wurden in prägnanten Präsentationen vorgestellt und anschließend in Workshops vertieft und diskutiert. Die Veranstaltung wurde durch die Ergebnispräsentation im Plenum und der anschließenden Möglichkeit zum Netzwerken abgerundet.

Eine zusammenfassende Projektbroschüre finden Sie im Projektdownloadverzeichnis der GMK.