07.04.2017  |  PM-Nr. 17/10

Heidebahn fährt von Lutherstadt Wittenberg über Bad Schmiedeberg weiter nach Bad Düben und Eilenburg

Magdeburg/Leipzig. Die Heide-Bahn fährt in diesem Jahr auf Bestellung der Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt GmbH (NASA) sowie des Zweckverbandes für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) zwischen Lutherstadt Wittenberg über Bad Schmiedeberg weiter nach Bad Düben und Eilenburg. Das Angebot gilt ab Karfreitag über Ostern bis zum Reformationstag jeweils an den Wochenenden und an Feiertagen. Die touristischen Sonderfahrten der Elbe-Saale-Bahn (eine Marke von DB Regio) werden personell vom Förderverein Berlin-Anhaltische Bahn e. V. unterstützt. Im Bahnhof Eilenburg besteht Anschluss von und nach Leipzig. Auch von Magdeburg, Berlin und Dessau-Roßlau gibt es günstige Fahrtmöglichkeiten für einen Tagesausflug in die Dübener Heide.

Am Festwochenende zum 500-jährigen Reformationsjubiläum „Von Angesicht zu Angesicht“ am 27./28. Mai fährt die Heide-Bahn allerdings nicht. Gesonderte Fahrtzeiten gelten anlässlich der Feierlichkeiten zu Luthers Hochzeit (10./11. Juni) und am ersten Adventswochenende (2./3. Dezember). Fahrkarten können ausschließlich beim Personal im Zug gekauft werden. Es gilt ein Sondertarif mit neun Preisstufen, gestaffelt von 1,80 Euro bis 10,80 Euro. Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren sowie BahnCard-Inhaber erhalten 50 Prozent Ermäßigung. Reisende mit einer tagesaktuellen DB-Fahrkarte bis Lutherstadt Wittenberg erhalten eine Ermäßigung von 25 Prozent. Als Fahrkarte anerkannt werden das Sachsen-Anhalt-, Sachsen- oder Thüringen-Ticket, das Schöne-Wochenende-Ticket, die Welterbecard der Welterberegion Anhalt-Dessau-Wittenberg sowie das Schülerferienticket Sachsen-Anhalt. Die Fahrradmitnahme ist kostenlos möglich, soweit der Platz im Fahrzeug reicht.

Informationen unter www.elbe-saale-bahn.de. und www.insa.de