Zu den Hauptinhalten springen
 | 

Verkehrsminister Thomas Webel: INSA-Handyticket für Marego ist erste Stufe zu landesweitem elektronischen Ticketsystem

Verkehrsminister Thomas Webel: INSA-Handyticket für Marego ist erste Stufe zu landesweitem elektronischen Ticketsystem

Zur Verbindung das passende Ticket: Das bietet ab sofort das neue INSA-Handyticket für Marego, den Verkehrsverbund der Landeshauptstadt Magdeburg und der Landkreise Börde, Jerichower Land und Salzlandkreis. Wer über die Nahverkehrs-App INSA seine Route aufruft, kann gleich dazu das Ticket buchen. Die Funktion soll im nächsten Schritt erweitert werden um die Tarife des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes und der Deutschen Bahn.

„Das INSA-Handyticket ist der Einstieg in ein landesweites elektronisches Ticketing“, erklärte Verkehrsminister Thomas Webel zum Start der neuen Funktion. „Wir sammeln hier Erfahrungen und dehnen das Angebot später aufs ganze Land aus. So digitalisieren wir den Nahverkehr und machen ihn noch kundenfreundlicher.“ Entwickelt wird die Handyticket-Lösung von der landeseigenen Nahverkehrsservicegesellschaft NASA in Zusammenarbeit mit den beteiligten Unternehmen.

Gleich bei der Routensuche innerhalb von Marego wird automatisch das passende Ticket angezeigt, das nach Auswahl der gewünschten Verbindung direkt gekauft werden kann. Die Nutzer haben die Wahl zwischen mehreren sicheren Bezahlverfahren. Die Kleingeldsuche an der Haltestelle entfällt. Digital angeboten werden zunächst die Marego-Ticketarten Kurzstrecke, Einzelfahrt, Anschlussfahrt und 24-Stunden-Karte.

Zur Information

Die Fahrplanauskunft INSA hat täglich über 40.000 Nutzer. Betrieben wird sie von der NASA gemeinsam mit den Verkehrsunternehmen und dem Mitteldeutschen Verkehrsverbund (MDV). INSA bietet Auskünfte von Tür zu Tür mit Echtzeitangaben zahlreicher Verkehrsunternehmen. Das Ticketmodul der INSA-App wird gefördert vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

Weitere Infos unter https://www.insa.de/