07.12.2015  |  PM-Nr. 15/24

Hex fährt künftig stündlich zwischen Halberstadt und Halle

Der Fahrplanwechsel am 13. Dezember 2015 ist der größte seit den 1990er Jahren. Auf vielen Strecken gibt es Änderungen, in vielen Regionen wird das Nahverkehrsangebot auf Schiene und Straße umgestellt. Das hat Gründe:

  • teilweise in Betrieb genommen wird die ICE-Neubaustrecke (Berlin –) Halle/Leipzig – Erfurt (– Nürnberg)
  • auf zahlreichen Strecken und in Bahnhöfen wird gebaut, wie in Halle, Leipzig, Magdeburg und in der Lutherstadt Wittenberg
  • in Betrieb gehen nach europaweiter Ausschreibung das Netz Saale-Thüringen-Südharz mit dem Betreiber Abellio und das Mitteldeutsche-S-Bahn-Netz Teil 2 mit der DB Regio AG
  • in den neuen Netzen wie auf anderen Strecken gibt es neue Fahrplankonzepte 

Hier ein Überblick über wichtige Neuerungen in der Region Harz, Salzlandkreis, Mansfeld-Südharz.  

HEX 4/24 Goslar – Halberstadt – Halle
HEX 47 Bernburg – Halle

Zwischen Halle und Goslar fährt künftig nicht mehr DB Regio mit Neigetechnikzügen, sondern Transdev Sachsen-Anhalt unter der bekannten Marke HEX. Die Lint-Triebwagen werden nunmehr auch auf der Linie HEX 4 Halle – Goslar eingesetzt.  

Gleichzeitig wird auf der Strecke ein neues Fahrplankonzept eingeführt. Es schafft für Halberstadt, Gatersleben, Aschersleben und Sandersleben stündliche Verbindungen nach Halle. Die kleineren Stationen zwischen Halberstadt und Könnern werden mindestens zweistündlich bedient. HEX 4 und 24 benötigen zwischen Halberstadt und Halle jeweils 70 Minuten. In Halle (Saale) Hbf stellen die HEX 4 und 24 einen Anschluss an die S-Bahn-Linie 3 in/aus Richtung Leipzig her. 

Die Linie HEX 47 Bernburg – Halle hält künftig in Halle auch an allen Stationen zwischen Trotha und Hauptbahnhof. Die Stationen zwischen Könnern und Halle-Trotha werden in der Regel nur von der Linie HEX 47 zweistündlich, Montag bis Freitag in der Hauptverkehrszeit stündlich bedient. In Bernburg wird die RB 48 Richtung Calbe – Magdeburg erreicht.  

In Könnern bestehen mit den schnellen Zügen des HEX 4/24 und den Zügen der HEX 47 teilweise halbstündliche Fahrtmöglichkeiten nach Halle.  

HEX 11/21/31 Magdeburg – Halberstadt – Thale / Goslar / Blankenburg
Die Linien HEX 11/21/31 halten nun auch in Magdeburg-Buckau. Die Strecke Magdeburg – Halberstadt wird weiter ausgebaut; im Mai 2016 soll das elektronische Stellwerk zwischen Oschersleben und Halberstadt in Betrieb gehen.  

RE 10 Magdeburg – Sangerhausen – Erfurt
Ab Magdeburg Hbf verkehrt Montag bis Freitag um 4.37 Uhr eine zusätzliche umsteigefreie Verbindung nach Erfurt. Um 17.11 Uhr gibt es eine neue Verbindung mit Umstieg in Sangerhausen.  

RE 9 Bitterfeld – Halle – Sangerhausen – Nordhausen – Leinefelde – Kassel
RE 19 (Dessau Hbf –) Bitterfeld – Halle – Sangerhausen – Nordhausen – Leinefelde
RB 59 (Bitterfeld – Halle –) Sangerhausen – Erfurt
RB 75 Eilenburg – Halle – Lu. Eisleben – Sangerhausen – Nordhausen

Zukünftig fährt Abellio Rail Mitteldeutschland statt DB Regio auf diesen Strecken (auf der RB 75 auch DB Regio). Die Linien sind Teil des Netzes Saale-Thüringen-Südharz. Auffallen wird der Betreiberwechsel vor allem an den fabrikneuen, klimatisierten Elektrotriebwagen vom Typ Talent 2.  

Wegen des Knotenumbaus in Halle werden RE 9/19 von/nach Bitterfeld und einzelne Fahrten nach Dessau Hbf sowie die RB 75 von/nach Eilenburg verlängert.  Während des Bahnhofsumbaus in Halle gewährleisten RE 9/19 in Bitterfeld die Fernverkehrsanschlüsse aus dem Südharz von und nach Berlin. Zwischen Bitterfeld und Halle werden alle Stationen bedient, weiter bis Lutherstadt Eisleben nur Röblingen am See. Zwischen Lutherstadt Eisleben und Nordhausen hält an kleineren Stationen jeweils einer der beiden Linien zweistündlich; montags bis freitags in der Hauptverkehrszeit bietet die RB 75 auch stündliche Fahrtmöglichkeiten.  

Die RB 75 fährt täglich mindestens zweistündlich auf der Strecke Eilenburg – Lutherstadt Eisleben. Montag bis Freitag zur Hauptverkehrszeit wird der Grundtakt zu einem stündlichen Angebot verdichtet und es werden ausgewählte Fahrten von/nach Sangerhausen – Nordhausen verlängert. Die Orte zwischen Erfurt und Sangerhausen erhalten zweistündliche Direktverbindungen nach Halle mit der RB 59 (vereinigt Bitterfeld – Sangerhausen mit RE 19).  

Klostermansfeld – Wippra „Wipperliese“
Die „Wipperliese“ fährt saisonal an den Wochenenden zwischen Ostern und Ende Oktober sowie an weiteren ausgewählten Tagen zu einem besonderen Tarif.    

 

Busverkehr im Landesnetz
Linie 203 Halberstadt – Osterwieck – Vienenburg

Die Buslinie 203 wird neu in das Bahn-Bus-Landesnetz aufgenommen. Hier gelten die Qualitätsmerkmale dieses Netzes, zu erkennen am Zeichen „Mein Takt“: Es fahren Niederflurbusse; anerkannt werden das Sachsen-Anhalt-Ticket und das Schönes-Wochenende-Ticket; die Bahncard berechtigt zum Kauf eines ermäßigten Einzelfahrscheins; die Fahrradmitnahme ist kostenlos.  

Die Linie 203 verkehrt nun täglich alle zwei Stunden auch zwischen Osterwieck und Vienenburg.  

Linie 700 Lutherstadt Eisleben – Querfurt – Nebra
Die Linie verkehrt im südlichen Abschnitt zwischen Querfurt und Nebra bzw. Roßleben um 30 Minuten versetzt, um weiterhin gute Anschlüsse in Nebra von und nach Naumburg (Saale) zu erreichen. Im nördlichen Abschnitt von Querfurt nach Eisleben verkehrt die Linie jeweils 12 Minuten später, um in Eisleben gute Anschlüsse von und zu den Zügen in Richtung Halle (Saale) und Sangerhausen zu bieten.    

 

Alle Infos bei www.insa.de