Förderprogramm Ladeinfrastruktur

Elektromobilität kann einen bedeutenden Beitrag zur Bekämpfung des Klimawandels leisten, besonders dann, wenn Elektromobilität mit der Energiewende verknüpft wird und Elektrofahrzeuge mit Strom aus erneuerbaren Energien gespeist werden.

Bislang fehlt es im Land Sachsen-Anhalt an einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge, sodass für Kraftfahrzeugführer noch ein Hemmnis zum Umstieg auf Elektromobilität besteht.

Ziel des Förderprogrammes ist es, den Aufwuchs an Ladeinfrastruktur im Land Sachsen-Anhalt voranzutreiben und die Umsetzung des Ladeinfrastrukturkonzeptes zu fördern. Das Konzept hat zum Ziel, dass im Umkreis von 15 Autominuten ein öffentlich zugänglicher Ladepunkt erreicht werden kann.

Die Antragsteller werden mit separaten Förderaufrufen zur Einreichung von Anträgen aufgerufen.
In den Förderaufrufen werden insbesondere die Höhe der Zuwendungen und förderfähigen Ausgaben konkretisiert.

Den ersten Förderaufruf finden Sie im Downloadbereich.

Das Antragsformular sowie weitere Informationen finden Sie unter der Rubrik Formulare und Vorschriften.

Hinweis: Die Antragsfrist für den ersten Förderaufruf wurde verlängert bis zum 13. Juli 2018.