Bahnhofsprogramm

Das Land Sachsen-Anhalt gewährt ungeachtet der vorrangigen Zuständigkeit des Bundes für die Schieneninfrastruktur Zuwendungen für den Bau, Ausbau und für die Umgestaltung von Bahnhöfen und Haltepunkten des SPNV. Zweck der Förderung ist die Verbesserung der Eisenbahninfrastruktur in Sachsen-Anhalt, soweit diese überwiegend dem Schienenpersonennahverkehr (SPNV) dient und Bestandteil des ÖPNV-Plans ist.

Das Bahnhofsprogramm dient vor allem dem Ausbau der Bahnsteige, der angemessenen Ausstattung der Verkehrsstationen (Ergänzung und Erneuerung) und der Verbesserung der unmittelbaren Zuwegung zu den Bahnsteigen. Es ermöglicht außerdem die Verlegung und Neuanlage von Zugangsstellen zur besseren Erschließung der Strecken.

Zuwendungsempfänger des Bahnhofsprogramms sind Stationsinfrastrukturbetreiber . Zur Modernisierung der Stationen hat das Land Sachsen-Anhalt 2009 mit der DB Station&Service AG eine Rahmenvereinbarung geschlossen. Sie hat sich bewährt und wurde bis 2018 verlängert. Die Vereinbarung gewährleistet den koordinierten Einsatz von Mitteln des Bundes, des Landes Sachsen-Anhalt und der DB AG. An insgesamt 80 Standorten in Sachsen-Anhalt werden damit Stationen kundenfreundlich gestaltet und stufenfrei ausgebaut.

Weitere Informationen zu einzelnen Projekten finden Sie auf der Internetseite zum Bahnhofsprogramm.

Kirchscheidungen
Naumburg
Stendal