Fahrgastinformation in Landesbussen

Die Digitalisierung des Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) schreitet immer schneller voran und erfasst alle Bereiche des gesellschaftlichen Lebens. Fahrgäste erwarten in zunehmenden Maße, dass auch während der Fahrt echtzeitbasierte Reise- und Verkehrsinformationen zur Verfügung stehen, um Abweichungen des geplanten Fahrtverlaufes zeitnah erkennen und seine Reiseroute anpassen zu können. Hierfür ist eine leistungsfähige Mobilfunkverbindung zur Übertragung der Daten zwischen dem Reisenden und den Hintergrundsystemen erforderlich. Diese steht bislang nicht flächendeckend zur Verfügung.

Die NASA GmbH organisiert im Auftrag des Landes Sachsen-Anhalt die Ausstattung der Züge im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) mit WLAN über das der Fahrgast auf das Internet kostenfrei zugreifen kann.

Mit dem Projekt „Fahrgastinformation in Landesbussen“ soll eine Ausdehnung dieses Service auf den Öffentlichen Straßenpersonennahverkehr (ÖSPV) erfolgen, insbesondere auf den Linien im Bahn-Bus-Landesnetz (Landesbuslinien).

Mit dem Ausbau der Fahrgastinformation in den Landesbuslinien können durchgehende Reisendeninformation gewährleistet und eine deutliche Qualitätsverbesserung des ÖSPV erzielt werden. Dies trägt somit zur Kundenbindung und Kundengewinnung bei.


Förderung:
Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)

Laufzeit:
20. August 2018 – 30. Juni 2021